Für einen traumhaften Urlaub am Meer – unsere Packliste für den Strandurlaub

Ob an der portugiesischen Algarve, auf Mallorca oder Bali – es geht doch nichts über einen gemütlichen Strandurlaub! Bei 30 Grad im Schatten, Sonne satt, türkisblauem Meer und mit einem guten Roman in der Tasche können wir so richtig entspannen und die Seele baumeln lassen. Damit Sie auf Ihrer nächsten Reise ans Meer nichts vergessen, haben wir Ihnen eine umfassende Packliste für den Strandurlaub zusammengestellt.

Ein Tag am Meer: Das brauchen Sie für den Strand

Badeshorts oder Bikini, Handtuch, Sonnenbrille – und schon ist die Badetasche gepackt? Sicher, diese drei Dinge dürfen nicht fehlen. Doch selbst bei einem einfachen Urlaub am Meer gibt es noch einige weitere Sachen, die auf die Urlaubspackliste gehören. Vor allem in der Zeit zwischen 11 und 15 Uhr sollten Sie die direkte Sonne meiden, um Ihre Haut nicht zu stark zu beanspruchen. Wer aber nicht ins kühle Hotelzimmer flüchten möchte, braucht am Strand einen praktischen Schattenspender. Gibt es keine Bäume oder Sonnenschirme bzw. Strandkörbe zum Mieten, ist eine Strandmuschel oder ein Sonnensegel Gold wert. Denn diese halten meist fast 90 Prozent der UV-Strahlung ab. Auf die Sonnencreme sollten Sie dennoch nicht verzichten. In den ersten Tagen ist ein besonders hoher Lichtschutzfaktor von 30 bis 50+ zu empfehlen. Ergänzt wird das Sonnenschutzprogramm durch Sonnenbrille und Hut oder Cap. Auch bei Ausflügen ins Landesinnere oder bei Strandspaziergängen sind diese Utensilien unverzichtbar.

Neben weißen Sandstränden finden sich in einigen Urlaubsregionen auch felsige Küstenabschnitte. Hier ist das Baden zwar ebenfalls möglich, für einen angenehmen Einstieg ins erfrischende Nass sollten Sie aber Badeschuhe aus Neopren auf die Packliste für den Strandurlaub setzen. Denn einerseits könnten die teils scharfkantigen Steine, Korallen oder Muscheln in die Fußsohlen schneiden. Andererseits bieten die Schuhe einen guten Schutz vor Seeigeln, die häufig an Felsstränden zu finden sind. Wer nicht nur auf der Strandmatte liegen, sondern auch die Unterwasserwelt entdecken möchte, sollte außerdem Taucherbrille und Schnorchel einpacken. Zwischen den Tauchgängen und Schwimmrunden machen Sie es sich auf Ihrer Strandmatte gemütlich und schmökern in Ihrem Lieblingsroman. E-Book-Reader oder Bücher dürfen auf der Packliste für den Strandurlaub daher auf keinen Fall fehlen. Darüber hinaus empfehlen sich sogenannte Drybags, in denen Smartphone, E-Book-Reader und Geldbeutel garantiert trocken bleiben. Diese wasserfesten Taschen sind übrigens auch ideal für Bootstouren. Und damit Sie alle Utensilien entspannt vom Hotelzimmer zum Strand transportieren können, gehört eine ausreichend große Strandtasche auf die Reise-Packliste.

Packliste für den Strandurlaub – optimal gekleidet ans Meer

Ist eine Reise ans Meer geplant, steht in erster Linie leichte Sommerkleidung auf Ihrer Packliste für den Strandurlaub. Neben mehreren Tops und Shirts zählen hierzu Kleider, Röcke, Shorts und natürlich Sandalen oder Flip-Flops. Für die kühleren Abendstunden sind außerdem Cardigans oder Pullover ideal. Wer abends gerne schick essen geht, sollte auch an lange Hosen und Hemden bzw. elegante Kleider sowie feste Schuhe denken. Darüber hinaus sollten Sie für jeden Tag Unterwäsche sowie Socken einplanen. Ein leichter Pyjama für die Nacht darf ebenfalls nicht fehlen. Und damit Sie stets trockene Badesachen haben, empfiehlt es sich, mindestens zwei Bikinis bzw. Badeshorts einzupacken.

Packliste für den Sommerurlaub: Reiseunterlagen, Geld & Co.

Damit die Anreise, die Mietwagen-Abholung und der Check-in im Hotel reibungslos vonstattengehen, sollten Sie alle wichtigen Unterlagen dabeihaben und griffbereit verstauen. Wer innerhalb der EU verreist, braucht meist lediglich einen Personalausweis. Für alle anderen Reiseziele ist der Reisepass unverzichtbar, mitunter ist sogar ein Visum erforderlich. Darüber hinaus sollten Sie die Flug-, Bahn- oder Fährtickets zu den Reiseunterlagen packen. Gleiches gilt für den (internationalen) Führerschein, die Auslandskrankenversicherung und den Impfpass. Um am Urlaubsort Bargeld abheben zu können, sollten Sie eine Kreditkarte sowie die Girocard Ihrer Hausbank auf die Packliste für den Strandurlaub setzen. Für Reisen außerhalb der EU ist es außerdem ratsam, einen Betrag von umgerechnet etwa 150 Euro in der jeweiligen Landeswährung mitzubringen. So führen Sie nicht allzu viel Bargeld mit sich, können aber das Taxi vom Flughafen zum Hotel oder einen kleinen Snack und Getränke bezahlen.

Mit Kindern reisen – diese Dinge sollten auf der Packliste für den Strandurlaub stehen

Für Erwachsene ist ein entspannter Tag am Strand – ohne Aufgaben und Verpflichtungen – das Größte. Für die Kleinen ist es hingegen oft pure Langeweile. Wer mit Kindern ans Meer reist, sollte daher auch ausreichend Unterhaltungsequipment auf die Urlaubspackliste schreiben. Schließlich brauchen angehende Baumeister die richtige Ausstattung. Schaufel, Eimer und kleine Sandförmchen sind unverzichtbare Utensilien zum Sandburgenbauen. Für lustige und sichere Planschfreuden sind Schwimmflügel bzw. -reifen ideal. Für jede Menge gute Laune sorgen auch Wasserspritzpistolen und für den kleinen Hunger zwischendurch sollten Sie immer einen kleinen Snack parat haben. Auf der Packliste für den Strandurlaub dürfen daher Kühltasche und -akkus nicht fehlen. Denn so lassen sich belegte Brötchen, Obst und erfrischende Getränke über den ganzen Tag kühlen.

Packliste für den Strandurlaub – die Reisecheckliste zum Ausdrucken

Damit Ihre Reise ans Meer unvergleichlich schön wird, finden Sie hier unsere Checkliste für den Urlaub. Einfach hier das PDF downloaden, ausdrucken und abhaken!

Artikel teilen

Mehr zum Thema

Fragen zum Thema Reiseübelkeit

Egal ob auf dem Schiff, im Auto, im Bus oder im Flugzeug, der Auslöser für Reisekrankheit (oft auch als Seekrankheit bekannt), ist immer eine Irritation des Gleichgewichtssinnes. Ausgelöst wird diese Irritation durch widersprüchliche Sinneseindrücke von Auge und Gleichgewichtsorgan.

Wenn Sie wissen, dass Sie unter Reiseübelkeit leiden, können Sie Vomex A auch präventiv einnehmen. Die Einnahme wird ca. eine Stunde vor Reisebeginn empfohlen. Beachten Sie hierzu, insbesondere bei Kindern, die in der Gebrauchsinformation angegeben Dosierungsangaben.