Bastel-Tipps im Herbst: So beschäftigen Sie Ihr krankes Kind

Quelle: Getty / iStock / Getty Images Plus

Die sechsjährige Frieda schaut traurig aus dem Fenster, als an diesem trüben Herbsttag die Regentropfen an der Scheibe herablaufen. Seit zwei Tagen muss die Kleine wegen Bauchweh zu Hause bleiben – eine leichte Magen-Darm-Grippe hat sie erwischt. Zum Glück fühlt sich Frieda schon viel besser, wenn ihr doch bloß nicht so langweilig wäre.

Für Julia, Friedas Mutter, ist guter Rat nun teuer: Wie gelingt es ihr, die Kleine den ganzen Tag über abzulenken und zu beschäftigen? An nass-kalten Herbst- und Wintertagen ist mit kleinen Patienten an Spiel und Spaß im Freien meist nicht zu denken und auch die Lust an Gesellschaftsspielen erschöpft sich irgendwann. Wie wäre es da mit einer gemütlichen Bastelrunde?

Diese Bastel-Tipps für den Herbst vertreiben die Langeweile im Nu! Mit ein bisschen Unterstützung gelingen Ihrem Kind richtig kleine Kunstwerke, die sich zum Beispiel auch hervorragend als Weihnachtsgeschenk für die Großeltern eignen.

Der Klassiker: Das Kastanienmännchen

Ob im Stadtpark oder auf dem Land: Kastanienbäume hat fast jeder in der Nähe und für Tiere und Männchen aus Kastanien reichen meist schon ein paar Hände voll. Nun brauchen Sie lediglich einen kleinen Holzbohrer und Zahnstocher oder Holzspieße. Achtung: Das Vorbohren der Löcher ist verletzungsträchtig und sollte immer von einem Erwachsenen gemacht werden. Kinder ab dem Grundschulalter schaffen es danach oft schon selbst, die Kastanien mit den Zahnstochern zu verbinden. Beim Basteln der kleinen Kastanienwesen sind dann der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Bohren Sie an den Kastanien einzelne und auch viele Löcher vor, die Ihr Kind dann beliebig zusammenfügen kann. Von Schlangen über Giraffen und Igel – fast alles ist möglich!

Ist Ihr Kind noch kleiner und tut sich schwer mit dem Zusammenstecken, probieren Sie auch diese einfache und vor allem ungefährliche Variante. Dazu benötigen Sie neben den Kastanien ein paar bunte Stoffreste und/oder einige Bögen bunten Bastelkarton sowie Klebstoff und Schere. Zeichnen Sie auf Stoff oder Karton nun Formen, wie Ohren, Flügel, Füße oder einen Schnabel vor, die Ihr Kind dann ausschneiden kann. Mit etwas Klebstoff werden die einzelnen Teile schließlich an die Kastanien geklebt und – Tataa! Elefanten, Küken oder Kastanienhunde sind geboren. Tipp: Wackelaugen aus dem Bastelladen lassen die Tiere besonders witzig aussehen.

Herbstliche Windlichter

Diese Herbstdekoration ist kinderleicht und zaubert an grauen Tagen gemütliche Kuschelatmosphäre. Sammeln Sie dazu zunächst einige bunte Herbstblätter. Alles andere, was Sie noch brauchen, findet sich in fast jedem Haushalt: 

  • Leere Marmeladengläser oder Gläser in einer ähnlichen Größe
  • Butterbrotpapier
  • Klebstoff
  • Teelichter

Schneiden Sie ein Stück Butterbrotpapier auf die Höhe und den Umfang des Glases zu und wickeln sie es so um das Glas, dass es bis zum Rand bedeckt ist (die Öffnung muss frei bleiben). Nun kleben Sie mit Ihrem Kind außen auf das Papier die bunten Herbstblätter auf. Ein Teelicht im Glas platzieren – und schon leuchtet die bunte Herbstpracht auf! Lassen Sie die Herbstlichter aber bitte nie unbeaufsichtigt stehen.

Herbstkrone

Von dieser Bastelidee wird Ihr Kind begeistert sein: Krönen Sie es zu Waldkönig oder -königin!

Alles, was Sie dazu benötigen: 

  • ein Bogen bunter Bastelkarton
  • einige etwa 20-25 cm lange Zweige (nicht zu dick)
  • Blätter
  • ein paar kleine Tannen- oder Kiefernzapfen oder Hagebutten
  • Klebstoff oder einen Tacker
  • Nähgarn

Nun geht es los: Messen Sie zunächst den Kopfumfang Ihres Kindes mit einem Maßband aus. Schneiden Sie dann aus dem Bastelkarton einen etwa 15 cm breiten Streifen, der in der Länge dem Kopfumfang entspricht. Nun darf Ihr Kind ran: Es kann den Karton entweder nach Belieben bemalen oder mit den gesammelten Blättern bekleben. Anschließend können Sie die beiden Enden des Kartonstreifens miteinander verbinden (mit Klebstoff oder Tacker), sodass die Basis für die Krone entsteht. Danach kleben Sie und Ihr Kind außen an die Krone die Zweige auf. An den Zweigen können dann – je nach Wunsch von König oder Königin – die Tannenzapfen oder Hagebutten mit dem Garn befestigt werden, sodass sie von den Zweigen herabbaumeln. 

Das Tolle an der Waldkrone: Sie eignet sich super für Rollenspiele, die die Langeweile endgültig vertreiben!

Bunte Blätterwesen

Diese lustigen Gesellen bringen nicht nur Kinder zum Lachen, auch Sie werden Spaß an den Blattkameraden finden! Dabei sind die Blätterwesen auch schon für die Kleinsten ganz leicht zu basteln. Für die bunten Blätterwesen benötigen Sie:

  • Blätter in möglichst verschiedenen Formen und Farben
  • Papier
  • Wackelaugen
  • Klebstoff
  • Filzstifte

Los geht´s: Lassen Sie Ihr Kind einige Blätter auf den Papierbogen aufkleben. Dabei sollte zwischen den Blättern ein Abstand von 3 bis 4 cm bleiben. Nun kann Ihr Kind auf jedes Blatt ein Augenpaar aufkleben und das Blattwesen sieht schon etwas lebendig aus. Mit Filzstiften können den kleinen Kerlchen noch Wimpern oder Augenbrauen sowie Mund und Nase aufgemalt werden, sodass ein Gesichtsausdruck entsteht. Zum Schluss brauchen die Blattwesen nur noch Arme und Beine – fertig! 

Quellen:

 

Familie.de: Herbstbasteln-Artikel

Artikel teilen

Mehr zum Thema

Fragen zum Thema Kinder

Für Kinder geeignet sind:

  • Vomex A® Kinder-Suppositorien 40mg
  • Vomex A® Kinder-Suppositorien 70mg forte
  • Vomex A® Sirup

Vomex A ist ein wirksames Arzneimittel gegen Übelkeit und Erbrechen. Gerade bei Kindern spielt die richtige Dosierung eine wichtige Rolle. Denn versehentliche Überdosierung etwa durch eine erneute Sirupgabe nach Erbrechen oder einer bewussten Überdosierung im Sinne von „viel hilft viel“ kann zu ernsthaften Nebenwirkungen führen. Besprechen Sie die Dosierung für ihr Kind daher in jedem Fall mit ihrem Arzt oder Apotheker.

Falls Sie die Dosierung überschritten haben oder Sie unsicher im Umgang mit dem Arzneimittel sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Vomex A ist, wenn vom Arzt nicht anders verordnet, nur zur kurzzeitigen Anwendung vorgesehen. Vomex A hilft schnell und zuverlässig. Bestehen wider Erwarten anhaltende Beschwerden sollte deshalb ein Arzt aufgesucht werden.

Wenn Ihr Kind unter Reiseübelkeit leidet, ist Vomex A das Mittel der Wahl. Beachten Sie hierzu die Hinweise zu Dosierung und Anwendung in der Gebrauchsinformation. Hinweis: Vomex A kann eine halbe Stunde vor Reiseantritt eingenommen werden.

Bei diesen kleinen Patienten kommt es wesentlich schneller als bei Erwachsenen zu einer Dehydratation ("Entwässerung") und großen Mineralstoff-Verlusten. Da Kinder einen anderen Wasserhaushalt und Stoffwechsel haben als Erwachsene, wird starkes Erbrechen für sie sehr viel schneller gefährlich.