Welcher Reisetyp bist du?

Worauf man speziell bei Reiseübelkeit achten muss

Goethe sagte: „Man reist ja nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen.“ Das trifft auf einige Reisetypen zu, aber längst nicht auf alle. Denn während für die einen der Trip an sich das Erlebnis ist, freuen sich andere einfach darauf, die ganze Zeit am Strand zu chillen. Die Reise zum Zielort ist für sie eher ein lästiges Übel. Vor allem, wenn sie an Reiseübelkeit leiden.

Der Reisetrend bleibt dabei aber ungebrochen: 78 Prozent der Deutschen unternahmen 2018 mindestens einmal im Jahr eine Urlaubsreise* – jeder mit anderen Zielen und Wünschen. Hier lassen sich fünf übergeordnete Reisetypen erkennen.

Der „Chiller“

Nur keinen Stress: Easy und relaxt mag der Chiller seinen Urlaub einfach und sicher. Schon die Vorbereitung überlässt er gerne anderen und vertraut etablierten Institutionen wie dem Reisebüro. Er bevorzug Pauschalreisen bei denen alles geregelt und geplant ist. Im Urlaub selbst steht bei diesem Typ vorwiegend Erholung auf dem Programm.

Der „Kulturelle“

Der Kulturelle will seinen Horizont erweitern und aus seiner Komfortzone ausbrechen. Eine neue Kultur kennen lernen ist sein ausgesprochenes Ziel.  Er ist gebildet, selbstbewusst und stellt hohe Anforderungen an Reiseunternehmen und individuelle Erlebnisse. Ein Tag ohne Museum- oder Kirchenbesichtigung ist für ihn ein verlorener Tag.

Der „Selbstdarsteller“

Sein Motto: kein Instagram, kein Urlaub. Das Ziel seiner Reise: Likes und Anerkennung seiner Social-Media Follower. Er sucht seinen Urlaubsaktivitäten danach aus, was sich besonders gut posten lässt und ihn interessant macht. Bereist zu sein, hält dieser Typ für ein beneidenswertes Persönlichkeitsmerkmal.

Der „Exklusive“

Teuer ist gerade gut genug. Wenn bei dem viel beschäftigten Typen Urlaub ansteht, dann eine Luxus-Reise. Im Alltag bleibt ihm meist nur wenig Zeit für Freizeit. Daher nutzt seine wertvolle Ferienzeit für exklusive und außergewöhnliche Erlebnisse sowie besondere Wellness-Angebote. Genuss steht im Vordergrund.

Der "Faire“

Nachhaltigkeit steht für ihn an erster Stelle. In den Urlaub zu fliegen belastet sein Gewissen, wenn dann wird die CO-2 Bilanz durch Baumspenden ausgeglichen. Er sorgt sich um die Umwelt, bezieht auch das politische System in einem Reiseland in die Entscheidungsfindung ein und achtet darauf, wie sein Geld der lokalen Wirtschaft zugutekommt.

Auch wenn hier manches etwas überspitzt beschrieben ist, erkennt sich der eine oder andere vielleicht wieder. Doch egal wie verschieden die Reistypen auch sind, Reiseübelkeit kann dabei jeden treffen. Deshalb sollte ein Mittel dagegen, wie zum Beispiel Vomex A® Reise, jede Reise begleiten.

 


Vomex A® Reise 50mg Sublingualtabletten: Wirkstoff: Dimenhydrinat. Anwendungsgebiet: Prävention und Behandlung von Reisekrankheit (bei Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren). Stand: 04/19-1.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Klinge Pharma GmbH, 83607 Holzkirchen, Deutschland

* www.drv.de/pressecenter/presseinformationen/pressemitteilung/detail/reisemarkt-2018-zahlen-und-fakten-liegen-in-neuer-auflage-vor.html

Artikel teilen

Mehr zum Thema

Fragen zum Thema Allgemein

Bei starkem Erbrechen wird ein Arzneimittel zum Einnehmen möglicherweise wieder erbrochen, bevor es wirken kann. Daher sind in solchen Fällen Zäpfchen das Mittel der Wahl. Bei Durchfallerkrankungen sind dagegen sicherlich Medikamente in Drageeform, Kapseln oder ein Sirup besser einzusetzen. Für Kinder werden meist besondere Darreichungsformen angeboten, wie z. B. niedriger dosierte Zäpfchen oder flüssige Formen wie Sirup mit einem Messbecher zum einfachen Abmessen der richtigen Dosis.

Die Dosierung von Vomex A® soll sich am Körpergewicht sowie an den individuellen Bedürfnissen orientieren. Wenn vom Arzt nicht anders verordnet müssen insbesondere bei Kindern die Dosierungsvorschrifen in der Packungsbeilage beachtet werden.

Wenn eine Neigung zur Reise- oder Seekrankheit bekannt ist, ist es sogar sehr zu empfehlen, vorsorglich Vomex A einzunehmen, damit die Beschwerden erst gar nicht entstehen. Vomex A sollte dann 30-60 Minuten vor Reiseantritt genommen werden.