Aktion: Vomex verschenkt Kinderhörspiele

Quelle: vomex.de / Klinge Pharma

Auf dem Weg in den Weihnachtsurlaub, bei großer Aufregung an Heiligabend oder nach zu vielen Plätzchen leiden viele Kinder unter Übelkeit und brauchen besondere Zuneigung. Eine Wärmflasche und frische Luft schaffen Linderung. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind ausreichend trinkt. Leichte Kräutertees sind hierfür ideal und beruhigen den Magen.

Außerdem sind Hörspiele eine gute Möglichkeit für Ihr Kind, sich zu entspannen und um von der Übelkeit abzulenken. Daher verschenkt Vomex an jedem Adventssonntag im Dezember 2016 eine neue Folge der Hörspielserie Team X-Treme.

Hinweis: Die Aktion ist beendet.

 

Mehr Tipps zur Übelkeit bei Kindern finden Sie hier.

Artikel teilen

Mehr zum Thema

Fragen zum Thema Allgemein

Bei starkem Erbrechen wird ein Arzneimittel zum Einnehmen möglicherweise wieder erbrochen, bevor es wirken kann. Daher sind in solchen Fällen Zäpfchen das Mittel der Wahl. Bei Durchfallerkrankungen sind dagegen sicherlich Medikamente in Drageeform, Kapseln oder ein Sirup besser einzusetzen. Für Kinder werden meist besondere Darreichungsformen angeboten, wie z. B. niedriger dosierte Zäpfchen oder flüssige Formen wie Sirup mit einem Messbecher zum einfachen Abmessen der richtigen Dosis.

Die Dosierung von Vomex A® soll sich am Körpergewicht sowie an den individuellen Bedürfnissen orientieren. Wenn vom Arzt nicht anders verordnet müssen insbesondere bei Kindern die Dosierungsvorschrifen in der Packungsbeilage beachtet werden.

Wenn eine Neigung zur Reise- oder Seekrankheit bekannt ist, ist es sogar sehr zu empfehlen, vorsorglich Vomex A einzunehmen, damit die Beschwerden erst gar nicht entstehen. Vomex A sollte dann 30-60 Minuten vor Reiseantritt genommen werden.